ALUMINIUM-SCHMIEDEANLAGE

Schmieden ist ein Herstellungsverfahren, bei dem Metall unter großem Druck gepresst, geschmiedet oder gepresst wird, um hochfeste Teile herzustellen. Geschmiedetes Aluminium ist ideal für Anwendungen, bei denen Leistung und Sicherheit entscheidend sind, aber ein leichteres Metall für Geschwindigkeit oder Energieeffizienz benötigt wird.

Geschmiedete Aluminiumräder an Rennwagen sind ein perfektes Beispiel dafür. Es gibt im Wesentlichen drei Arten von Schmiedeverfahren: das offene Werkzeugschmieden, ideal für größere Aluminiumkomponenten, das geschlossene Werkzeugschmieden, geeignet für komplexere Designs und engere Toleranzen, und das Ringwalzschmieden zur Herstellung hochfester ringförmiger Anwendungen.

Hohe Leistung und Kraft

Schmieden wird in Anwendungen eingesetzt, bei denen Leistung und Festigkeit kritische Anforderungen sind.

Geschmiedete Komponenten sind häufig an Spannungs- und Stoßstellen zu finden. Als Extrembeispiele werden Kolben, Zahnräder und Radwellen in Hochleistungsautomobilen und Flugzeugen oft aus geschmiedetem Aluminium hergestellt.

Perfektes Schmiedealuminium für die Luftfahrt

Die rauen Umgebungen, in denen Flugzeuge operieren, erfordern starke und haltbare Strukturen, die gleichzeitig leicht sind. Die geringe Dichte von geschmiedetem Aluminium im Vergleich zu Stahl macht es zu einem idealen Material für Luft- und Raumfahrtanwendungen.

Formwerkstatt

Die Herstellung von werkzeuggebundenen Apparaten und Vorrichtungen nach Kundenwunsch erfolgt durch eigene Konstruktion. Mögliche Fehler, die während der Produktionsphase auftreten können, werden mit den in der Konstruktionsphase verwendeten Simulationsprogrammen verhindert.

Herstellung von Produkten aus geschmiedetem Aluminium

In unserer Schmiedelinie werden Aluminiumlegierungen der Serien 2XXX, 6XXX und 7XXX verwendet, bei denen es sich um hochfeste und spezielle Aluminiumlegierungen handelt.

Die gewünschten Legierungen werden in unserer eigenen Gießerei nach internationalen Normen und Kundenanforderungen hergestellt.

Das Ablängen des Rohmaterials erfolgt je nach Teileigenschaften präzise in Schneidpressen oder Schneidemaschinen.

Die Erwärmung des Rohmaterials erfolgt durch 100%ige Kontrolle von verschiedenen Punkten im Tunnelofen entsprechend der Aluminiumstruktur.

In unserer Anlage, die über eine Schmiedeleistung von 400 Tonnen bis 4.000 Tonnen verfügt, werden alle Arten von Teilen durch Warmschmieden umgeformt.

Das Sandstrahlverfahren wird auf die fertigen und halbfertigen Teile angewendet, um die gewünschte Oberflächenqualität und Sauberkeit zu erzielen.

Wärmebehandlung

Nach-Schmiedeteile werden nach Automobil- und Luftfahrtnormen wärmebehandelt, um gezielte mechanische Eigenschaften zu erzielen. In unseren Lösungs- und Alterungsöfen werden die Temperaturwerte durch eine SPS-Steuerung überwacht und aufgezeichnet. Darüber hinaus wird die Temperaturverteilung mit dem periodischen TUS-Test gemessen.

Klicken Sie für die Galerieseite unserer Produktionsanlage.

Andere Produktionsbereiche